Dragonframe 2020-01-21T05:01:28+00:00

Dragonframe Unterstützung für PINE

Ab der Firmware V3.0 sind alle PINE Controller nun mit der bekannten Stop-Motion Software “Dragonframe” kompatibel, die es erlaubt, bis zu 4 Motoren über die Software zu steuern. Dies macht unser gesamtes Black Forest Motion System bestehend aus Slider, Pan, Tilt und Objektiv-Einheit noch flexibler.

Und das Beste: Alles ohne zusätzliche Kosten.

Es wird keine zusätzliche Hardware für diese Funktion benötigt. Alles, was Sie brauchen, ist ein Software-Update des PINE-Controllers und eine einfache USB-Verbindung vom PINE zu Ihrem Computer.

Funktioniert mit Dragonframe Version 4.

PINE unterstützt keine Echtzeit-Bewegungen innerhalb von Dragonframe. Diese werden auch als Shoot-Move-Shoot-Bewegungen bezeichnet. Videobewegungen in Echtzeit werden nicht unterstützt.

In diesem Tutorial erhalten Sie eine Einführung in den Umgang mit Dragonframe und PINE. Wenn Sie gerade erst mit Dragonframe anfangen oder die Dragonframe-Software kaufen möchten, besuchen Sie bitte die Dragonframe-Webseite. Dort finden Sie auch tolle Tutorials zu “ARC MOTION CONTROL”.

Zur Dragonframe Webseite

Erste Schritte

1. Dragonframe Modus aktivieren

Schließen Sie alle Motoren an den PINE Controller an und auch ein USB-Kabel von PINE zu Ihrem Computer, von dem aus Sie Dragonframe ausführen möchten.

Stellen Sie über die PINE Motion App eine Verbindung zum PINE Controller her.

Wählen Sie im “Motor Quick Setup” die passenden Motorprofile für alle angeschlossenen Motoren aus.

Tippen Sie im Startbildschirm der PINE Motion App (rechts abgebildet) auf das Symbol für Dragonframe.
Es erscheint ein Dialogfenster, in dem Sie aufgefordert werden, in den Dragonframe-Modus zu wechseln. Bestätigen Sie mit “Weiter”.

Wenn der Dragonframe-Modus aktiv ist, wird neben dem Dragonframe-Symbol ein orangefarbenes Wiedergabesymbol angezeigt. Die grüne Status-LED des PINE Controllers blinkt ebenfalls langsamer als üblich. Normale PINE-Modi (z.B. Zeitraffer, Giga-Pixel, etc.) sind im Dragonframe-Modus nicht zugänglich. Außerdem werden die meisten Motoreinstellungen außer Motorstrom und Energiesparen ebenfalls blockiert.

2. PINE innerhalb Dragonframe verbinden

Starten Sie die Dragonframe-Software auf Ihrem Computer.

Gehen Sie in der oberen Menüleiste auf “Scene-> Connections…”.

Wählen Sie im linken Dropdown-Menü “DFMoco Arduino” aus.

Wählen Sie im mittleren Dropdown-Menü “ArcMoco#1” aus.

Wählen Sie im rechten Dropdown-Menü den Port aus, an dem der PINE-Controller angeschlossen ist.

Klicken Sie dann auf das Symbol “Connect”.

3. ARC MOTION CONTROL Fenster

Eventuell müssen Sie zuerst das Fenster “ARC MOTION CONTROL” aktivieren.

Gehen Sie in der oberen Menüleiste auf “Window-> ARC MOTION CONTROL”.

Klicken Sie in der rechten oberen Ecke des Dragonframe-Fensters auf das Symbol ARC MOTION CONTROL.

In diesem Bereich von Dragonframe können Sie alle Motoren steuern und Keyframes setzen.

4. Motoren hinzufügen

Klicken Sie auf das angezeigte Symbol, das sich im linken Bereich des Bildschirms befindet.

5. Motoren konfigurieren

Hier können Sie die Motorachse konfigurieren:

Folgende Einstellungen sind hier von Interesse:

  • Main-> Name: Geben Sie der Achse einen Namen (z.B. Slider, Pan oder Tilt)
  • Axis Setup -> Function: Wählen Sie “Normal” für reguläre Achsen wie Slider, Pan und Tilt. Wählen Sie “Focus” für Objektiveinheiten, die den Fokus des Objektivs steuern.
  • Axis Setup-> Channel: Muss mit dem Motoranschluss des PINE übereinstimmen.
  • Motor -> Jog Max Speed: Wir empfehlen einen maximalen Wert von 15000. Wenn der Motor für Sie zu schnell läuft, können Sie den Wert verringern.
  • Motor -> Steps per Unit: Für Slider-Motoren wählen Sie die Einheit “mm”. Für Pan und Tilt wählen Sie die Einheit “Grad”.
    • Für unsere NT-Kopfmotoren stellen Sie die Schritte pro Grad auf 568,88
    • Für unsere Slider Motor 1:5 Übersetzung, stellen Sie die Schritte pro mm auf 451,66
    • Für unsere Slider Motor 1:14 Übersetzung, stellen Sie die Schritte pro mm auf 1264,82
    • Für unseren Slider Motor 1:19, stellen Sie die Schritte pro mm auf 1715,82
  • Motor -> Acceleration: Bei 2,00 Sekunden belassen
  • Frame-to-Frame Speed: Auf 1/8x Jog Max Speed einstellen

Alle anderen Einstellungen können unverändert bleiben.

Bestätigen Sie die Auswahl mit “OK” und wiederholen Sie diese mit allen Ihren anderen Motoren.

6. Keyframes setzen

Beginnen Sie, indem Sie den blauen vertikalen Marker ganz nach links auf Frame 1 ziehen.

Bewegen Sie dann Ihre Motoren mit den Pfeiltasten (links mit einem roten Kreis gekennzeichnet) an die gewünschte Startposition.

Fügen Sie Keyframes über die rautenförmigen Symbole (links mit einem grünen Kreis gekennzeichnet) hinzu. Mit dem angezeigten Keyframe-Symbol fügen Sie Keyframes für alle Motoren gleichzeitig hinzu. Wenn Sie Keyframes für einzelne Achsen festlegen möchten, klicken Sie auf das Keyframe-Symbol, das sich rechts neben den Bewegungspfeilen befindet.

Ziehen Sie den blauen vertikalen Marker auf den gewünschten Schlussframe.

Bewegen Sie dann Ihre Motoren mit den Pfeiltasten an die gewünschte Endposition.

Fügen Sie einen Keyframe über das rautenförmige Symbol hinzu.

Dragonframe zeigt dann den entsprechenden Bewegungsgraphen an. Durch Bewegen der Bezier-Griffe können Sie die Eigenschaften der Bewegung verändern.

7. Aufnahme starten

Wenn Sie mit der Programmierung der Bewegungen fertig sind, klicken Sie auf das Aufnahmesymbol, das rechts mit einem roten Kreis gekennzeichnet ist.

Stellen Sie im folgenden Fenster den Bereich der Bewegung ein, den Sie abspielen wollen. Normalerweise beginnt der Bereich bei Bild 1 und endet beim letzten gewünschten Bild.
Fahren Sie mit der Auswahl fort, indem Sie auf “OK” klicken.

Als nächstes sehen Sie eventuell ein weiteres Fenster, in dem Sie darauf hinweisen, dass die Motoren auf den Anfangsframe bewegt werden müssen. Klicken Sie auf die Play-Symbole für jeden Motor, um diese auf den Startframe zu bewegen.

Sind alle Motoren auf Frame 1, kann die Aufnahme durch Klicken auf “OK” gestartet werden.

8. Nächste Schritte

Dieses Tutorial gab nur eine sehr kurze Einführung, wie man mit Dragonframe anfängt und wie man eine einfache Bewegung einrichtet.

Dragonframe ist eine sehr leistungsfähige Software und bietet eine Menge erstaunlicher Funktionen. Bitte schauen Sie sich das komplette Tutorial von Dragonframe unten an.

Tutorial von DRAGONFRAME